Rat - 14.02.2019 - 19:00-20:30 Uhr

Sitzung
018. (Rat) 16-21
Gremium
Rat
Raum
Bürgerhaus Schortens, Weserstraße 1, 26419 Schortens
Datum
14.02.2019
Zeit
19:00-20:30 Uhr
 InhaltDokumente

Öffentlicher Teil:

Ö 1 
Ö 2 
Ö Vor Einstieg in die weitere Tagesordnung würdigt RV Buß die langjährige Ratsarbeit des verstorbenen ehemaligen Ratsmitgliedes Manfred Schmitz. Im Anschluss findet eine Gedenkminute statt. 
Ö 3 
Ö 4 
Ö 5Bericht des Bürgermeisters 
Ö 5.1 
Ö 5.2 
Ö 5.3 
Ö 5.4 
Ö 5.5 
Ö 6Einwohnerfragestunde 
Ö 6.1Auf Nachfrage des Einwohners Retsch bestätigt BM Böhling, dass gemäß einstimmigem Beschluss des Verwaltungsausschusses ein Vergleich mit der Bürgerhaus-Gastronomie geschlossen wurde. Vereinbart wurde auch, dass über die Höhe der Abfindung keine Auskünfte gegeben werden dürfen. 
Ö 6.2BM Böhling teilt auf Nachfrage des Einwohners Retsch zum Kostenrahmen der Baumaßnahme Hallenbad „Aqua Fit“ mit, dass ursprünglich Baukosten in Höhe von 6,4 Mio. Euro festgesetzt waren und die Kosten bei Abschluss der Maßnahme bei 7,2 Mio. Euro liegen werden. 
Ö 7 SV-Nr. 16//1027
Ö 8Vorlage des "Betriebsausschusses Stadtentwässerung" vom 11.12.2018 
Ö 8.1 SV-Nr. 16//0974
Ö 9Vorlagen des "Ausschusses für Finanzen und Wirtschaft" vom 16.01.2019 
Ö 9.1 SV-Nr. 16//0981
Ö 9.2 SV-Nr. 16//0988
Ö 10Vorlage des Verwaltungsausschusses vom 15.01.2019 
Ö 10.1 SV-Nr. 16//0996
Ö 11Vorlagen des "Ausschusses für Planung, Bauen und Umwelt" vom 30.01.2019 
Ö 11.1 SV-Nr. 16//0579/2
Ö 11.2 SV-Nr. 16//0677/2
Ö 12Vorlage des Verwaltungsausschusses vom 12.02.2019 
Ö 12.1 SV-Nr. 16//0959/1
Ö 12.1.1Antrag der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 23.01.2019 - Eingliederung des Fachbereiches 12 "Marketing/Tourismus" in den Fachbereich 10 "Innerer Service"

Beschluss: Antrag wurde zugestimmt.

Abstimmung: Ja: 16, Nein: 14

AN-Nr: 16/0047
Ö 13Anfragen und Anregungen: 
Ö 13.1Auf Nachfrage des Herrn Retsch, dem vom Rat ein Rederecht eingeräumt wurde, bestätigt BM Böhling, dass bei der Eingliederung des Fachbereiches „Stadtmarketing u. Tourismus“ in den Fachbereich „Finanzen und Liegenschaften“ die Stellenhierarchie gewahrt bleibt.